BMBF_RGB_Gef_L

 

Alle News im Überblick

7. November 2017;

Die durch UNU-EHS durchgeführte Onlinebefragung, bei der deutsche Klein-, Mittel- und Großstädte nach ihren Aktivitäten zur Anpassung an den Klimawandel und der Vorbereitung auf Hitzewellen befragt wurden, ist abgeschlossen. Die Befragung zeigt unter anderem einen großer Bedarf an Informationen zur Vorbereitung auf heutigen und insbesondere zukünftigen Hitzestress. So verfügt eine große Mehrzahl der befragten Städte noch über keinen Klimaanpassungsplan, obgleich dies als hohe Priorität definiert wurde. Dafür sind nicht nur Daten zum aktuellen Stand oder Prognosen zur Hitzeentwicklung, sondern auch Daten zur gesellschaftlichen Verwundbarkeit und deren künftiger Entwicklung von besonderer Bedeutung.

Die ersten Ergebnisse wurden bei einer Sitzung des Städtetages Nordrhein-Westfalen am 08. November vorgestellt und werden im nächsten Schritt in einer wissenschaftlichen Publikation aufgearbeitet.